Schoolmate
Nachhilfe UnterrichtNachhilfe für Schüler und AuszubildendeNachhilfe Unterricht

Schoolmate


Malschule für Kinder, Jugendliche, Erwachsene in Bielefeld, Bad Iburg und Olsberg



Allgemeine Geschäftsbedingungen

BEGINN, LAUFZEIT, ABMELDUNG
Eine Anmeldung ist jederzeit möglich und beginnt zum 1. eines Monats. Der Unterricht für Ihr Kind wird jeweils für einen Monat eingeplant und auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Wenn keine Abmeldung erfolgt, läuft der Unterricht jeweils um einen Monat weiter. Er kann mit einer Frist von vier Wochen zum jeweiligen Monatsende schriftlich gekündigt werden. Beispiel: Eingang der Kündigung am 14. Oktober, bedeutet, dass der Unterricht am 30. November endet. Ein automatischer Ablauf des Unterrichts vor Ferien ist nicht gegeben.

LEISTUNGEN
Der Unterricht für Ihr Kind findet, wie auf Seite 1 vereinbart, statt. Hierzu werden fachspezifische Schülerpaare zusammengestellt oder nach Wunsch Einzelunterricht erteilt. Die Gruppenmitglied erzahl darf auch um ein Mitglied erhöht werden, wenn alle Schüler dasselbe Unterrichtsthema bearbeiten. Es reduziert sich der Unterricht von 60 auf 45 Minuten, wenn nur ein Schüler unterrichtet wird. Probeunterricht: Ihr Kind hat die Möglichkeit, unser Angebot unverbindlich für ein Fach kennen zu lernen. Wird der Unterricht danach nicht weitergeführt, erfolgt lediglich eine Berechnung für diese Stunde(n). Aus arbeitsrechtlichen Gründen kann kein Anspruch auf eine gleichbleibende Lehrperson gewährleistet werden, wobei dies jedoch nach Möglichkeit angestrebt wird. *Bei der Geld-Zurück-Garantie müssen sowohl die Übungen, als auch die Unterrichtstermine zu mindestens 92% eingehalten werden. Preise Folgeseite.

ZAHLUNGEN/ABRECHNUNG
Das Mindestkontingent beträgt vier Unterrichtstermine. Für Schüler mit vorbereitungsintensiven Kursen oder Fächern (Sek. 2) ab der 11. Klasse gilt ein erhöhtes Schulgeld von 10 % für alle Angebote. Ihre Vergütungen an unsere Einrichtung verstehen sich ohne MWSt., die zurzeit nicht erhoben wird. Bei Änderung der gesetzlichen Regelungen sind wir verpflichtet, diese zu erheben. Die Zahlungen erfolgen monatlich bis zum 3. Werktag im Voraus. Die Höhe der Zahlung wird zunächst vorläufig festgelegt. Nach der Abmeldung bzw. am jeweiligen Schuljahresende erhalten Sie eine Ausgleichsrechnung. Zusätzlich/weiniger geleistete Stunden werden ggf. nachgefordert/gutgeschrieben. Ist am Ende des Schuljahres ein Guthaben entstanden, weil weniger als die vereinbarten Stunden in Anspruch genommen wurden, gilt als Berechnungsgrundlage nicht der Angebotspreis, sondern der Preis für Einzelstunden von 42,20€/60 Minuten. Als Zahlungsweise vereinbaren wir mit Ihnen das Lastschriftverfahren, um Verwaltungsaufwand und damit Unterrichtsgebühren zu minimieren. Vereinbarte Stunden die nicht in Anspruch genommen wurden, werden nicht zurückerstattet oder verrechnet, sondern können nachgeholt werden.

ZAHLUNGSVERZUG
Bitte sorgen Sie für ausreichende Deckung Ihres Kontos. Die Bearbeitungsgebühr für Mahnungen beträgt 5€. Stornierung: 10 Euro Bearbeitungsgebühr durch mangelnde Deckung oder unberechtigtem Widerspruch zzgl. die uns in Rechnung gestellten Stornogebühren des Kreditinstituts. Anfallende Inkassokosten durch Mahngerichte / Rechtsanwälte werden in vollem Umfang vom Kunden übernommen.

ÄNDERUNGEN DER ANMELDUNG (UNTERRICHTSHÄUFIGKEIT, UNTERRICHTSFÄCHER)
Die Unterrichtsintensität kann zu jedem Monatsbeginn mit einer Frist von einem Monat geändert werden.

FERIENREGELUNG/FEIERTAGE
Der Unterricht findet auch in den Ferien statt, da Ihr Kind hier insbesondere die Chance hat, Anschluss zu finden. Sommerferientermine nach Vereinbarung. Die Zahlung erfolgt nach geleisteten Stunden und die Termine werden so abgestimmt, dass Urlaubsreisen und Unterricht vereinbar sind. Nimmt Ihr Kind in den Ferien oder Ersatzstunden nicht teil, ist damit keine Minderung der Unterrichtsgebühr verbunden. Kein Unterricht findet statt am 24. Dezember und 1. Januar, Rosenmontag, Osterfeiertagen, sonstige Feiertage. Diese Termine werden nachgeholt.

UNTERRICHTSVERSÄUMNISSE, UNTERRICHTSAUSFALL
Wenn Ihr Kind den Unterricht auch wegen Krankheit nicht wahrnimmt, ist damit leider keine Minderung der Unterrichtsgebühr verbunden, da unsere Mitarbeiter auch für die Ausfallstunden voll vergütet werden müssen. Ausfallstunden, die die Bildungseinrichtung zu verantworten hat, werden innerhalb von 7 Tagen nachgeholt.


Führungszeugnis Von allen Mitarbeitern liegen polizeiliche Führungszeugnisse vor.

Anti-Scientology Erklärung: In allen Einrichtungen, der deutschen Marke SchoolMate® (zu Deutsch Schulfreund), ist es strengstens verboten religiöses, politisches oder weltanschauliches Gedankengut zu vermitteln.


Wir antworten gerne auf Fragen ... und rufen Sie gerne zurück.

Name*
E-Mail*
Telefonnummer

Ihre Nachricht*



Schoolmate
Copyright © Schoolmate - Impressum